Was ist ein Greet?

Ein Greet

Bei einem "Greet" nimmt dich ein Einheimischer mit auf einen Spaziergang durch seine Stadt und zeigt sie dir dabei aus seinem ganz persönlichen Blickwinkel. Im Gegensatz zu einem normalen Stadtrundgang konzentrieren wir uns nicht auf die großen Sehenswürdigkeiten, sondern zeigen dir vor allem das Besondere im Kleinen, welches das Leben in unserer Stadt ausmacht. Dazu gibt es ganz persönliche Geschichten, Anekdoten und Tipps, ob zum Museumsbesuch oder der angesagtesten Bar. Ein "Greet" dauert üblicherweise ungefähr zwei bis drei Stunden, wir gehen mit Alleinreisenden und Kleingruppen bis zu 6 Personen. Der Spaziergang ist kostenlos, wir freuen uns über eine Spende zur Unterstützung unserer Idee.

Unsere Grundwerte

Alle Greeter und Greetergruppen weltweit teilen dieselben Grundwerte:

  1. Greeter arbeiten ehrenamtlich, sie bereiten all ihren Besuchern einen freundlichen Empfang
  2. Greeter begrüßen einzelne Gäste bzw. sehr kleine Gruppen bis maximal 6 Personen. Im Vordergrund steht der Dialog zwischen Greeter und Gast.
  3. Der Spaziergang mit einem Greeter ist kostenlos.
  4. Alle Gäste und Ehrenamtliche sind ohne Diskriminierung willkommen.
  5. Die Greeterprogramme unterstützen nachhaltigen Tourismus. Sie respektieren die natürliche und soziale Umwelt und fördern die kulturelle Entwicklung lokaler Gemeinschaften. Greeter fördern das Image ihres Heimatortes / ihrer Region.
  6. Die Greeterprogramme bieten Greetern und Gästen die Möglichkeit zum gegenseitigen kulturellen Austausch. Sie helfen beim Aufbau einer besseren Welt, indem sie Kontakt von Mensch zu Mensch herstellen.